Mit 15,5 Brettpunkten und nur 1 Mannschaftspunkt durften wir die kurze Saison beenden.

Bester Fighter wurde 3,5 aus 6 Wolfgang Springer. Im letzten Spiel hat er sich tierisch geärgert,

über sich selbst, da er Frühzeitig durch Eigenverschulden seine Dame verlor und frühzeitig aufgeben musste.

Zweiter wurde Eckhart Meyer mit 3 aus 5, (siehe Tabelle)

Ärger hatte Arthur an Brett 2 durch die unsportliche Haltung seines Gegners und deren Mannschaft.

Nach einigen Regelverstößen, die hier nicht näher erörtert werden sollen, hat Arthur Protest angemeldet und sich geweigert weiterzuspielen.

Der Mannschaftsührer von Billstedt-Horn 2 hat daraufhin das Spiel für seine Mannschaft als gewonnen gewertet.

Da vom HSK nur noch ein Spieler anwesend war machte es auch keinen Sinn gegen 6-7 Horner Vereinsmitglieder “anzugehen”.

Für die Nächste Saison, die erst im Januar 2017 startet, dürfte es einige Veränderungen in der HSK-27 – Mannschaft geben.

Bessie bedankt sich bei allen Spielern und deren Engagement für die Mannschaft und will mit einer starken Mannschaft in die nächste Saison starten.