Die Osterhasen vom Mümmelmannsberg hatten leider nur 2 Eier-Pünktchen abgegeben.

Wir sind zwar HSK, aber im Ergebnis wie der HSV.

Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf, da lag gut ein Unentschieden und mehr drin. Wie immer, hatte Wolfgang den größten Kampfgeist aber nicht das gewünschte Ergebnis. Peter, unser “Neuer” holte den ersten Punkt.

Bessie hält nicht viel von Springergabeln, was ihr zum Verhängnis wurde. Werner gab auf und Benjamin stand kurz vor seinem 1. Sieg. Arthur hatte eine gute Stellung mit leichten Vorteilen, aber war durch den Osterstress recht müde und war nicht voll beim Spiel. Als er sein Lieblingspferd verlor, ohne recht zu wissen warum, gab er auf. Reinhold ging es ähnlich, je später der Abend um so mehr ließ die Konzentration nach. Eine sehr schöne und interessante Stellung hatte Eckart, leider hat er seinen Angriff nicht zu Ende geführt, ich sah ein 3-zügiges Matt, aber Kiebitze sehen immer mehr, so wurde das auch eine 0. Wolfgang war immer noch zugange in einer aussichtslosen Position, hatte wohl noch sein letztes Spiel im Kopf, als er im Patt stand und unerwartet aufgab.

(Doppelklick aufs Bild=vergrößern)