HSK 28 hat überraschend die Tabellenführung an NTSV 3 abgegeben und schuld waren wir von HSK 27.

Samuel an Brett 5 holte gegen Malte, dem HSK 28 Mannschaftsführer souverän einen Punkt. Bennit (6) hatte gegen Jürgen ein leichtes Spiel und auch Früh den 2. Punkt eingefahren.

Bessie bot ebenfalss früh Azadeh ein Remis an, was eher nach einem Geschenk aussah. Arthur hatte mit Nils Spiller den stärksten Gegner und sah sehenden Auges und etwas hilflos seiner Niederlage entgegen. 2½ –  1½Punkte

war erstmal ein Zwischenergebnis. Alexander hatte sich mit einem Opfer leicht verschätzt und wurde Zug um Zug eines Besseren belehrt, schade. Maike und Nils hielten uns noch im Spiel, währen Nils mit weniger Bauern nicht so recht überzeugte, hat am Ende Gregor in Zeitnot aufgegeben. Maike spielte ihre Eröffnung konsequent durch, André hatte sie wohl falsch eingeschätzt und kämpfte unglaublich gegen an, aber Punkt und Sieg giengen an Maike.

Mit 4½ Punkten sah sich der Favorit HSK 28 nun weit entfernt vom Gruppensieg. HSK 25 mit Christian Zickelbein haben noch eine Chanche, wenn, ja wenn wir HSK 27 dem Spitzenreiter ein Bein stellen und HSK 25 gegen Langenhorn 3, den Vorletzen der Tabelle gewinnt.

Es bleibt noch etwas Spannung, die auch schon durch Absagen in unserer Mannschaft nachläßt, insbesondere, da Brett 1 und 2 wohl ausfallen.