Am 7. April 2018 wurden im Vereinshaus von Königsspringer die Hamburger Blitz-Einzelmeisterschaft ausgetragen.
Sowohl Die Sieger der Herren, wie der Damen wurden in einem einzigen Turnier ermittelt. Alle Teilnehmer waren somit gleichberechtigt.
43 Teilnehmer hatten unter dem neuen Modus 3 Minuten + 2 Sekunden sich der neuen Herausforderung gestellt.
Hendrik Schüler, der das Turnier im Auftrag desHamburger Schachverbandes sehr professionell organisierte und leitete, hatte den neuen Modus vielfach wiederholt erklärt und hin und da auch mal geschlichtet.
Felix Meißner wollte seinen Meistertitel aus 2017 natürlich verteidigen. Obwohl er in der 5. Runde Aleksandr Trisic besiegte, konnte er nicht verhindern, daß Alek der neue Hamburger Blitzmeister wurde. Felix hatte sich 2 Unentschieden mehr geleistet, was am Ende Platz 2 bedeutete.
Weise Dame hatte heute die Nase vorn, bei den Herren also Aleksandar Trisic und bei den Damen Machte Blankenese mit Valeriya Kotyk das Rennen, obwohl Eva Biebinger, von St. Pauli mit einem Sieg mehr aber auch eine Niederlage mehr punktgleich, bei der Auswertung das Nachsehen hatte und nun Platz 2 belegt.
Das Super Wetter voll Sonne und warm, hatte doch manchen Spieler aus dem Vorjahr abgehalten sich den Stress um Sekunden an Schachbrett zu unterziehen.
Die Vollständige Tabelle hat Schüler auf der Internetseite des Hamburger Schachverbandes unter: www.hamburger-schachverband.de (07.04.2018 Heute wurde die Hamburger Blitzeinzelmeisterschaft gespielt) veröffentlicht.
Sieger
1. Aleksandar Trisic (Weiße Dame)
2. Felix Meißner (HSK)
3. Matthias Bach (HSK)
4. Holger Hebbinghaus

Siegerinnen
1. Valeriya Kotyk (Blankenese)
2. Eva Biebinger (St. Pauli)
3. Teodora Rogozenco (HSK)

Bilder